dpa

Christopher Lauer im Live-Chat

Schaffen sie den Einzug in den Bundestag oder drohen sie in der Bedeutungslosigkeit zu versinken? Ist die aktuelle Parteispitze in der Lage, die Piraten aus der Krise zu führen? Braucht die Piratenpartei mehr Gesichter - und ist Christopher Lauer eines davon? Und was sagt der Co-Fraktionsvorsitzende der Piraten im Abgeordnetenhaus zu den großen Themen der Berliner Politik, von Flughafen bis S-Bahn? Christopher Lauer stellt sich am Freitag, den 1. Februar, im Live-Chat Ihren Fragen. Ab 13 Uhr haben Sie eine Stunde Zeit lang die Gelegenheit, mit Lauer zu diskutieren. Der Chat wird moderiert, das heißt, jeder Beitrag wird geprüft und dann gegebenenfalls freigeschaltet. Maßgeblich für die Veröffentlichung sind unsere Allgemeinen Community-Richtlinien. zum Artikel

Diese Diskussion ist archiviert. Sie können Beiträge noch nachlesen, aber nicht mehr aktiv mitschreiben.

Archivierte Diskussion - Nachrichten in chronologischer Reihenfolge

  • Guten Tag Hr. Lauer,

    @Elquee meinte am 27.Jan. bei twitter: Dann spaltet Euch halt und macht zwei Parteien, Linkspiraten und Rechtspiraten #ichkanndasGeheulenichtmehrhören

    Hat sie recht? Wollen sie den liberalem Wurmfortsatz des Frankfurter Kollegiums lösen? Fehlt ein sauberer Schnitt ?

  • Findet bei der Piratenpartei, durch die Verlagerung der Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse auf onlinebasierte Verfahren, nicht automatisch eine soziale Exklusion eines digital nicht angebundenen Teils der Bevölkerung statt?

    Wie ist das vereinbar mit der innerparteilichen Demokratie der Piraten, die den Anspruch hat direktpartizipatorisch ausgerichtet zu sein und basisdemokratisch zu entscheiden?

  • Hallo, ich denke nicht, dass eine Spaltung der Partei notwendig ist. Das Frankfurter Kollegium wird sich daran messen lassen müssen, was es tut.

    Quote Guten Tag Hr. Lauer,

    @Elquee meinte am 27.Jan. bei twitter: Dann spaltet Euch halt und macht zwei Parteien, Linkspiraten und Rechtspiraten #ichkanndasGeheulenichtmehrhören

    Hat sie recht? Wollen sie den liberalem Wurmfortsatz des Frankfurter Kollegiums lösen? Fehlt ein sauberer Schnitt ?
  • hallo christopher.

    ich wolte fragen ob du kontakte zur österreichischen piratenpartei hast bzw. ob diese überhaupt kennst? für mich und viele andere bei uns bist du ein vorbild, ausserdem schwingst du echt coole reden im berliner abgeordnetenhaus! für mich bist du der geborene politiker.

    ich wollte fragen ob du vielleicht mal nach österreich zu einer piraten-veranstaltung kommen würdest, sofern du irgendwie zeit hast, wir könnten sicher viele interessante infos austauschen.

    lg
    braincap
    daniel redlinger
    piratenpartei.at

  • Wenn im Schnitt im LV Berlin lediglich ca. 10% der Parteimitglieder (davon ein nicht kleiner Teil über Delegationen oder gar Kettendelegationen) an Abstimmungen zu Meinungsbildern über Liquid Feedback teilnehmen, ist die Gefahr einer immanenten Elitenbildung dann nicht relativ hoch?

  • was hälts du von lqfb als bindendes entscheidungstool ?

  • 1. Ich denke nicht, dass durch Online Mitbestimmung Menschen ausgeschlossen werden. Anspruch muss es sein, dass jede/r, der sich beteiligen möchte dies dann auch kann. D.h. wir müssen erklären wie es geht. Im Friesland gibt es z.B. jetzt LiquidFeedback-Kurse an der Volkshochschule.
    2. Das ist meiner Meinung nach gut Vereinbar mit dem Ziel, viele Menschen in olitische Entscheidungen einzubinden.

    Quote Findet bei der Piratenpartei, durch die Verlagerung der Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse auf onlinebasierte Verfahren, nicht automatisch eine soziale Exklusion eines digital nicht angebundenen Teils der Bevölkerung statt?

    Wie ist das vereinbar mit der innerparteilichen Demokratie der Piraten, die den Anspruch hat direktpartizipatorisch ausgerichtet zu sein und basisdemokratisch zu entscheiden?
  • Erst mal Danke für das Lob.

    Ich habe sporadischen Kontakt zu den österreichischen Piraten, ich komme gerne mal vorbei.

    Quote hallo christopher.

    ich wolte fragen ob du kontakte zur österreichischen piratenpartei hast bzw. ob diese überhaupt kennst? für mich und viele andere bei uns bist du ein vorbild, ausserdem schwingst du echt coole reden im berliner abgeordnetenhaus! für mich bist du der geborene politiker.

    lg
    braincap
    daniel redlinger
    piratenpartei.
  • Nein

    Quote Wenn im Schnitt im LV Berlin lediglich ca. 10% der Parteimitglieder (davon ein nicht kleiner Teil über Delegationen oder gar Kettendelegationen) an Abstimmungen zu Meinungsbildern über Liquid Feedback teilnehmen, ist die Gefahr einer immanenten Elitenbildung dann nicht relativ hoch?
  • Ich finde LiquidFeedback als Programm zur Entscheidungsfindung sehr gut und wünsche mir für die Piratenpartei eine ständige Mitglieder versammlung über das Internet.

    Quote was hälts du von lqfb als bindendes entscheidungstool ?
  • Nächste Seite anzeigen