dpa

Diskutieren Sie mit Andrea Dernbach

Verschwinden westliche Werte unterm Kopftuch? Oder hat die Kanzlerin Recht, die Thilo Sarrazins Buch "nicht hilfreich" nannte, das die Abschaffung Deutschlands an die Wand malte und die vielen "Kopftuchmädchen" beklagte? Andrea Dernbach schreibt im Tagesspiegel über Religions- und Geschlechterpolitik, Migration, Integration / Exklusion, Ungleichheit und sozialen Wandel. Darüber können Sie heute ab 14 Uhr im Tagesspiegel-Chat mit unserer Politikredakteurin diskutieren! zum Artikel

Diese Diskussion ist archiviert. Sie können Beiträge noch nachlesen, aber nicht mehr aktiv mitschreiben.

Archivierte Diskussion - Nachrichten in chronologischer Reihenfolge

  • Würden Sie gegen härtere Strafen wegen Verbrechen aus Hass plädieren?

  • @berlijoey Ich glaube persönlich nicht sehr an die Wirkung von Strafverschärfungen. Etwas anderes ist es, wie eine Gesellschaft insgesamt Vergehen/Verbrechen bestraft. Wenn zum Beispiel Diebstahl härter bestraft wird als schwere Körperverletzung - ein gegriffenes Beispiel - muss man sich fragen, warum.

  • Wenn Sie die tägliche Gewalt in Berlin erleben und die besorgten Kommentare hier und jetzt, sind Sie nicht auch der Meinung, daß Multi-Kulti ganz entsetzlich gescheitert ist und daß es bald ein Ende haben muss mit rotgrüner Intergrationsromantik zum Schutz von Minderheiten?

  • @berlijoey 14:28 Sie wissen meine Antwort, oder?

  • Sehr geehrte Frau Dernbach,

    was halten Sie von der Forderung konservativer muslimischer Kreise, Kinder im Sport- und Schwimmunterricht nach Geschlechtern getrennt zu unterrichten? Hintergrund dieser Forderung ist ja ein einst hier überwundenes religiös-traditionelles Rollen- bzw. Frauenbild. Sehen Sie eine Gefahr, dass mit dem Nachgeben auf eine solche Forderung ein überkommenes und diskriminierendes Rollenverständnis reinstalliert wird?

  • Ergänzung: gewaltbereiter Minderheiten

  • @ Andrea Dernbach

    Fragen mit Gegenfragen zu beantworten - ts!

    Ich schätze die Musik Hindemiths sehr, obwohl er erzkatholisch war. ;-)

  • @telllerrand Dafür kann es gute Gründe geben und das ist nicht nur die Forderung konservativer muslimischer Kreise, sondern steht auch in den Empfehlungen von Landesschulbehörden. Ich selbst, Jahrgang 1960, habe bis zum Abitur IMMER geschlechtergetrennten Sportunterricht bekommen. In nichtkonfessionellen Staatsschulen!

  • Schade, daß Sie so wenig die Realitäten reflektieren. Schauen Sie bitte hin und schreiben Sie dann ohne Scheuklappen.

  • Sehr geehrte Frau Dernbach.

    Fakt ist, derzeit fließen aus Katar, Saudi-Arabien und Ägypten Millionen in die Propaganda von Salafisten, einer extremistischen Gruppierungen unter den Muslimen. Die Politik ist hier völlig machtlos, Bürger interessieren sich nicht für die Entwicklung, während in der Zwischenzeit neue Jugendliche angeworben werden, um Hass und Gewalt zu verbreiten. Welche Schritte muss die Politik unternehmen, um sich dieser Problematik adäquat zu stellen?

    Vielen Dank.

  • Vorherige Seite anzeigen :: Nächste Seite anzeigen